Bestattung

Trauerfeier„Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf das wir ein weises Herz gewinnen.“ (Psalm 90)

Sterben heißt Abschiednehmen.

Die christliche Bestattung geschieht im Vertrauen darauf, dass das Leben bei Gott ewig ist. Sie ist ein würdiges Geleit für die Verstorbenen und gibt denen Zuspruch und Trost, die zurückbleiben.

Mit diesem Menschen, von dem wir uns nun verabschieden müssen, haben wir gelacht, geweint oder gestritten. Uns verbinden gute Erinnerungen oder eine schwierige gemeinsame Zeit. Sterben ist ein Teil des Lebens und hat viele Gesichter: Manchmal ist es sanft und friedlich, oft begleitet von Leiden und Schmerzen. Der Tod kommt nach einem erfüllten Leben oder plötzlich und unerwartet.

Pastor Ralf Weisswange möchte Menschen in Zeiten des Abschieds begleiten: im Trauergespräch, in einer würdig und tröstend gestalteten Trauerfeier und in der Seelsorge. Wenden Sie sich in dieser belastenden Situation gerne jederzeit an ihn.

Auf der Homepage der EKD, der Evangelischen Kirche in Deutschland, finden Sie Gedanken und Informationen zu den Themen Tod und Sterben.