Puppentheater: „Die verzauberte Schatzkiste“ am Sa., 18. November, 16 Uhr

Prinzessin Gundula ist etwas verärgert, weil sie sich in den Keller begeben soll, um von dort Kartoffeln für das Abendessen zu holen. Leider ist die Königsfamilie verarmt und hat deshalb keine Bediensteten mehr. Im Keller stößt Gundula auf das Schlossgespenst Borsti.

Borsti erzählt ihr, dass der böse Zauberer Krötentreter für die Armut des Königshauses verantwortlich ist, denn eben dieser Krötentreter hat dem König eine verzauberte Schatzkiste gestohlen. Gundula beschließt nun, die Schatzkiste zurückzuholen. Borsti hilft ihr, indem er Gundula in den Hexenwald zur Hexe Warzenfuß zaubert.

Im Hexenwald angekommen, erfährt Gundula, dass sie zunächst zum Torwächter gehen muss, um von diesem Tor aus in das Schloss zu gelangen. Tatsächlich schickt der Torwächter Gundula in das Schloss des Zauberers Krötentreter. Hier bekommt sie Unterstützung vom Gehilfen des Zauberers, dem etwas einfältigen Mann mit dem Namen Dumm Lee. Wird es Gundula gelingen, den bösen Zauberer zu überlisten und die verzauberte Schatzkiste zurückzuerobern?

Es erwartet Sie ein sehr stimmungsvolles Puppentheater, in dem die Szenen mit vielen Licht- und Geräuscheffekten unterstrichen werden. Wir empfehlen, Kinder erst ab dem vierten Lebensjahr teilnehmen zu lassen. Dieses Puppenspiel dauert, einschließlich einer Pause, eine Stunde. Der Eintritt ist frei.

Helje und Frauke Meßfeldt, Schiffszimmerer-Genossenschaft